Weitere Leistungen

Trockenlegung
Beseitigung von Feuchtschäden

Bei einer Trockenlegung beseitigen wir die Ursachen von Feuchtschädigungen an Gebäuden. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie feuchte Wände im Haus haben, Wasser im Keller war bzw. ist oder sich bereits Schimmel an den Wänden gebildet hat.

In solchen Fällen können wir kurzfristig Besichtigungstermine vereinbaren und dabei die Dringlichkeit der Trockenlegung abklären. Anschließend erstellen wir für Sie ein Sanierungskonzept und besprechen das weitere Vorgehen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren oder sich persönlich von unserer Arbeit überzeugen, dann kontaktieren Sie uns!


Beschichtung
Oberflächenschutz durch mineralische Beschichtung

Ist die Bausubstanz eines Objektes bereits durch bausubstanzschädigende Medien wie z. B. Säuren, Gase oder Abwasser beeinträchtigt, kann es ohne entsprechende Schutzmaßahmen (wie eine Beschichtung) zum Einsturz des Objektes führen.

Bei einer Beschichtung von Bausubstanzen handelt es sich demnach um einen Oberflächenschutz gegen bausubstanzschädigende Medien. Hierbei können je nach Lastfall unterschiedliche Oberflächenschutzmaterialien notwendig sein, wie z. B. eine mineralische Beschichtung.

Möchten Sie mehr darüber erfahren oder sich persönlich von unserer Arbeit überzeugen, dann kontaktieren Sie uns!


Betonauskleidung
Oberflächenschutz durch GFK- oder PE-HD-Auskleidung

Die Betonauskleidung ist ein weiteres Verfahren, um die Bausubstanz eines Objektes zu stabilisieren bzw. zu sichern. Allerdings wird dieser Oberflächenschutz nicht direkt auf den Beton aufgetragen, sondern mittels einer Auskleidung durch GFK oder PE-HD ein Behälter im Behälter geschaffen.

Eine GFK-Auskleidung deckt die meisten Lastfälle ab. Dabei handelt es sich um die Auskleidung der Bausubstanz mit GFK-Segmenten (glasfaserverstärktem Kunststoff), welche 3 mm stark sind und auf alle zu schützenden Bauteile montiert bzw. verklebt werden. Eine anschließende Schlussversiegelung komplettiert den Oberflächenschutz. Der Verbundwerkstoff aus Glas und Harz ist ideal für das Auffangen wassergefährdender Flüssigkeiten.

Die PE-HD-Auskleidung (Polyethylen High Density) ist zu vergleichen mit der GFK-Auskleidung. Der Stoff ist anhaltend resistent gegen viele aggressive Medien. Durch die besonders hohe Zähigkeit der PE-HD-Auskleidung können sogar Veränderungen im Boden (wie Setzungen) ausgeglichen werden.

Möchten Sie mehr darüber erfahren oder sich persönlich von unserer Arbeit überzeugen, dann kontaktieren Sie uns!


Trinkwasserbeschichtung
Oberflächenschutz für die einwandfreie Qualität des Trinkwassers

Um die hohen hygienischen Standards des Trinkwassers zu gewähren, sollten die Innenseiten von Trinkwasserbehältern mit langlebigen Überzügen und Beschichtungen versehen werden. Sie müssen einerseits für eine glatte, hygienische Oberfläche sorgen und andererseits auf die jeweiligen Härtegrade des Trinkwassers abzustimmen sein.

Deshalb werden beim Neubau sowie bei der Sanierung von Trinkwasseranlagen nur solche Beschichtungen verwendet, welche die Bausubstanz schützen und den hohen hygienischen Standards entsprechen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren oder sich persönlich von unserer Arbeit überzeugen, dann kontaktieren Sie uns!


Höchstdruckwasserstrahlen
mit 2500 bar Arbeitsdruck

Mit unserem neuen HDW-Gerät, das mit einen Arbeitsdruck von 2500 bar arbeitet, können wir Entlackungsarbeiten ausführen. Es wird nur mit Wasser gestrahlt und damit bleiben keine Strahlgutrückstände auf der gereinigten Oberfläche. Falls die augeführten

Möchten Sie mehr darüber erfahren oder sich persönlich von unserer Arbeit überzeugen, dann kontaktieren Sie uns!